Das Gebiet

Valdobbiadene

Valdobbiadene wo Tradition zur Leidenschaft wird.

Wenn man über Valdobbiadene spricht, denkt man gleich an den Prosecco Superiore. Die Rebsorte Glera hat in diesen Hügeln den perfekten Boden gefunden. Mit der kontrollierten und garantierten Ursprungsbezeichnung DOCG verbindet sich die Landschaft mit dem Wein.

Natürliche Elemente begünstigen den Anbau der Reben seit den ersten Jahren der Nachkriegszeit.

Mit der Beschaffenheit des Gebietes und einem einzigartigen Mikroklima, den steilen Hängen (die Lese wird zum Teil als «heroisch» bezeichnet) und dem Kalk- und Lehmboden, erhält der Valdobbiadene DOCG seine einzigartigen Aromen und Gerüche. Raffiniert im Geschmack, elegant und angenehm ausdauernd.

DOCG

Garantierte Qualität.

Seit dem 1. April 2010 wird der Valdobbiadene Prosecco Superiore zu den einzigen 44 Weinen mit der Definition «Kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung» DOCG in Italien gerechnet. Mit der Bezeichnung DOCG wird die Verbindung zwischen Anbaugebiet und Produkt untrennbar.

Cartizze

der Superiore Genuss.

Im Herz des Valdobbiadene DOCG, auf einem kleinen Gebiet mit 106 Hektar Reben, hat der Cartizze Superiore seinen Ursprung.

Der edle und raffinierte Tropfen, ein echter Cru der aus einer perfekten Kombination aus Mikroklima und uralter Anbaufläche, welche aus der Erhebung des Meeresbodens, entstanden ist.

Heroischer Weinbau

Berufung ohne Zeit.

Reben in einer heroischen Weise anzubauen, bedeutet bei der Bewahrung der Umwelt und dem Schutz der Landschaft beizutragen. Es werden Arbeitstechniken angewendet, die das Resultat langer Erfahrung und Tradition sind.

Die Neigung, die Höhe sowie der Rebbau, die in diesem Gebiet zur Anwendung kommt wird, als heroischer Weinbau definiert.

Die Reben im Gebiet des Valdobbiadene DOCG werden an Hängen gepflegt, die sehr schwer mit Maschinen befahrbar sind. So wie es die Tradition und die Philosophie derjenigen die dieses Gebiet lieben, verlangt. Wird die Lese von Hand durchgeführt.

Terroir

ein versteckter Schatz.

Der Boden von Valdobbiadene, ausser dass er einen antiken Ursprung hat, präsentiert sich mit Gesteinsschichten in einer grossen Vielfalt im Abstand von wenigen 100 Metern. Diese Verschiedenheit kann beim Degustieren eines Glases Cartizze gewürdigt werden.

Die Anbauflächen von Le Bertole® charakterisieren sich durch die starke Neigung. Die Böden bestehen aus Sandstein und einer Anhäufung von Felsen und Sand, dies hält die Anbauflächen sehr entwässert. Dieser Mix von Materialen ist eine Eigenschaft der Rebberge dieses Gebietes. Diese geben den Weinen eine blumige Note sowie fruchtige Aromen. Eine herausstechende Persönlichkeit mit einer aromatischen Frische, Ausgeglichenheit und Eleganz. Schmackhaft und standhaft im Geschmack.